im KH in Koblenz

wie versprochen nun ein kleiner Bericht von Koblenz, wo ich vom 06.04.2014 – 18.04.2014 im KH war.

War zum 4. mal in Koblenz und ich muss sagen der Aufenthalt diesmal war sehr schön aber auch ganz schön traurig und belastend für mich. Aber zuerst mal das schöne, habe viele sehr nette Polios und auch Menschen ohne Polio kennen gelernt, viel gelacht, sogar ein ganz jungen Verehrer habe ich gefunden  der hat mir vor lauter Lachen Bauch aua gemacht 🙂 War ofters im Städle, war beim Chinesen und mit der Seilbahn auf Burg Ehrenbreitstein. Meine Kreuz- und Schulterschmerzen sind weg, hoffentlich habe ich wieder für ein Jahr Ruhe. Schlecht war, dass ich nur schlechte Diagnosen bekommen habe, aber das schiebe ich jetzt mal zur Seite.

So jetzt aber alles mal der Reihe nach.

Zuerst zeige ich dir mal das Zimmer und die Aussicht von meinem Bett aus.

Für 2 Tage war ich alleine im Zimmer und dieses Bett habe ich mir ausgesucht.

ko1

da hatte ich diesen schönen Blick aus dem Fenster.

ko5

wenn ich dann nach unten schaute sah ich diesen tollen Baum

ko6

der Schrank war Rolli gerecht, man konnte die Kleiderstange nach unten ziehen so dass man vom Rolli aus alles ganz leicht auf und abhängen konnte. Und super breite Türen haben sie auch, leider gingen diese etwas schwer auf und zu. Ach so sollte ich vielleicht auch noch erwähnen, die Station wurde ganz neu gebaut, im Februar dieses Jahr eröffnet. Es gibt nun 22 Polio Betten. Ist die einzige Poliostation in ganz Deutschland.

ko2

Die Dusche und Toilette sind auch Rolligerecht. Für die Dusche musste ich allerdings erst nach einem Duschstuhl fragen, denn der Hocker alleine nützte mir nichts, habe ich aber sofort bekommen.

ko3

ko12 ko11

Tja und was macht Hanne so alles aus Langeweile?

ko4

In der 2. Nacht bekam ich gleich den Poliograph oder wie das Ding heisst angelegt, überprüft den Schlaf. Leider hat er diesesmal sehr schlechte Ergebnisse für mich gebracht und alles ein wenig durcheinander geworfen.

ko0

so dass ich nen 2. Test machen musste, diesmal mit Sauerstoffzufuhr, man das war blöd 2 so Stöpsel in der Nase. Auch dieser Test war nicht gut.

ko8

Sexy Wäsche bekam ich auch und das gleich 2 mal, einmal fürs Spritzen des Schultergelenks, finde ich zwar übertrieben, aber wenn sie meinen. Und das 2. mal zur Verödung, das wird im OP gemacht und dass ich da diese sexy Wäsche anziehen darf, verstehe ich ja.

ko9

diese Nadel machte dass ich kein Kreuz aua mehr habe. 45 Min lang aua, dieses mal fand ich die Schmerzen besonder stark, aber nicht so dass sie nicht auszuhalten wären, dann mindestens ein Jahr Ruhe. Ich hab immer gedacht gleich vorbei dann  ist Ruhe für hoffentlich länger als ein Jahr. Und wenn dann noch so ein netter OP Pfleger dabei ist, ist doch alles ganz easy.

ko1

So und nun zu den schönen Dingen.

Ich bekam ganz liebe Post, da habe ich mich riesig gefreut, ein ganz herzliches Dankeschön an Birgit F. Gundi und Helen.

ko2 ko3 ko4 ko5

Starbuckskaffe war ich auch trinken, mit Kurt…ich liebe diesen Kaffee, ärgere mich nun aber dass ich keine Tasse mitgenommen habe, war mal wieder zu geizig, die wollten 10 Euro für eine Tasse, egal war ja nicht das letzte Mal dass ich in Koblenz war.

ko7

und das ist Kurt, dem sein Rolli ist vielleicht klasse, bin ihn mal Probe gefahren, wurde auch ein Foto gemacht aber da warte ich noch, dass es mir zugesendet wird.

kurt

Kurt war schon öfters in Koblenz, er hat mir Koblenz gezeigt und mit ihm bin ich auch Seilbahn auf die Burg Ehrenbreitstein gefahren. Schade dass es an diesem Tag so trübe war.

ko11

und nun einfach ein paar Bilder von der Burg der Aussicht usw.

k

k2 k1

k1 k2 k3 k4 k5 k6 k7 k8 k9

k11 k12 k13 k14 k15 k16 k17

Und noch ein paar Fotos von Koblenz. dieser Brunnen hat mich fasziniert.

br br1 br3 IMG_1613

k1 k11 k12 k13 k14 k15 k17 k18

diese Gruppe war auch gut.

k29

gebastelt habe ich auch im KH und zwar bekammen die super lieben Schwestern diese Häschen als kleines Dankeschön etwas für die Kaffeekasse war auch darin verarbeitet.

ko8

die Häschen habe ich euch ja schon gezeigt, 2 Beiträge vor diesem.

Glaube es reicht nun für heute 🙂 Über Kommentare freue ich mich ganz dolle, Kommentare hier nicht nur in Facebook.

schönen Abend wünsche ich euch.

te5

 

6 Gedanken zu „im KH in Koblenz

  1. Wow! Ein wunderbarer Bericht und sehr schöne Fotos! Vielen Dank, das ich auch einmal die Sicht eines Rollifahrers „erleben“darf. Man achtet ja auf so viele Dinge gar nicht…..Du hast eine sehr erfrischende Art und ich wünsche Dir, das Du das nie verlierst!

    Ganz liebe Grüße
    Ramona

  2. Ja Ramona ich kenne das, als ich diesen Rolli noch nicht hatte, war mir auch vieles nicht bewußt, auf was man als Rollifahrer so achten sollte und muss. Danke für die erfrischende Art, ich hoffe dass ich alles noch ewig mit lachenden Augen sehe und nie den Mut verliere mich am Leben zu freun.

  3. Hallo meine Liebe….ein toller Bericht und ganz ganz tolle Bilder! Verliere nicht den Mut!! Du schaffst das!! Ich drücke Dich!! Deine Chrissi

  4. Liebe Hanne, du hast so eine tolle Art zu berichten, hat mir spass gemacht es an zu schauen. Bleib so wie du bist und lass dich nicht unterkriegen, alles Gute.
    LG Dörte

  5. Freut mich immer wieder, von Dir zu lesen. Du gibst mir Kraft, Danke. Thomas und Jürgen, usw, kennen mich nur als lustigen Menschen, aber wir haben alle Probleme! Wie schwer sie auch erscheinen, wir kämpfen weiter! Nennen wir es so: “ Es gibt keine Probleme, es gibt nur Situationen zu bewältigen!“ Du hilfst mit deiner natürlichen Art sehr vielen Menschen! Mach weiter so!!

  6. Hi!Schau hier gerade zufällig vorbei und hab Deinen Bericht von Koblenz gelesen…war fasziniert von den tollen Fotos ..von der ‚Stadt,die garnichtr so weit entfernt ist.Danke!
    LG MSBine

Schreibe einen Kommentar zu Ramona Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.