Grau in Grau, nein die Farbe kommt zurück

Im Moment fühle ich mich wie in einem Labyrinth, ich such und such den Ausgang und finde ihn nicht. Ich muss aufpassen dass ich mich nicht in eine dicke Depression verirre.

Lächel und die Welt lächelt mit, ich versuchs, lächel mich an, aber irgendwie lächeln meine Augen nicht mit und es sieht so verzerrt aus.

Gestern Nacht als ich wieder nicht schlafen kaonnte habe ich lein wenig mit jemanden gechattet, ich kann einfach keine Entscheidung treffen, es ist alles so grau, sagte ich. Doch kannst du meinte er, du hast die Entscheidung getroffen, nämlich,  keine Entscheidung zu treffen und alles grau in grau zu sehn.

Hm, eigentlich stimmts, aber wie komme ich aus der Entscheidung wieder raus?

Ich werde es schon schaffen, nein ich schaffe es!!!

Heute habe ich sogar mal wieder 6 Kärtchen fertig gebracht. Papier grau in grau hatte ich mir hingerichtet, aber irgendwie wars mir dann doch zu grau und ich nahm meine Restekiste in Augenschein und siehe da, es kam ein wenig Farbe dazu. Ist doch ein gutes Zeichen, gelle?

Jetzt zeige ich dir aber erst mal die Kärtchen.

3

2

4

9

125

7

6

1

8

übrigens die Blüten sind aus lauter Herzchen gemacht. Habe ich irgendwo mal im Netzt gesehn, leider weiss ich nicht mehr wo. Gerht ganz schnell und schön zum Reste verbrauchen.

11und gerade habe ich gesehn, ich hab ein Kärtle vergessen, wollte es gerade noch hochladen, aber dieser blöde PC lässt mich im Moment keine Bilder mehr sehn, kommt immer nur „keine Rückmeldung“. Nein Hanne reg dich nicht auf 🙂

Ich wünsche Dir einen schönen Abend und mir wünsche ich das auch mal. Morgen neuer Tag, schauen wir dass er nur schön wird.

te5

 

3 Gedanken zu „Grau in Grau, nein die Farbe kommt zurück

  1. grau in grau ist ja nicht die komplette abwesenheit von farbe oder???…
    aber ja, es ist immer unsere eigene entscheidung wie wir die welt sehen… ich seh sie gern ab und an in schwarz-weiß oder grau… weil da keine ablenkende farbe ist…
    ich gestehe ich bin schwarzromatinker, melancholisch… aber ist das schlecht… ich bin so und ich mag das auch so, deshalb lern ich leben mit den nebenwirkungen der nachdenklichkeit und co…
    ich schenk dir jetzt ein ganz großes lächeln und bitte lach mit aller kraft und aus vollem herzen zurück und vor allem tu es gern… 🙂
    ich wünsch dir auch einen ganz tollen abend, mach ihn dir so wie du ihn gerne haben magst und für morgen natürlich auch alles beste… 🙂
    alles, alles liebe *knuddelumarm*…
    p.s. die letzte karte mag ich ganz besonders gern, ich mag grau und ein bischen rot… 🙂

  2. Hallihallo
    Alles was Maja „schwarzesbunt“ sagt, kann auch ich so unterschreiben. Heute ist mal ein besch….eidener Tag, morgen geht’s schon besser. Vor einiger Zeit habe ich mich zum Kartenbasteln gesetzt und rausgekommen sind lauter Karten (sehr schöne wie ich finde) zur Anteilnahme, also Trauerkarten. Schwarz, grau, silber…… Getröstet hab ich mich damit: die müssen auch mal sein. Lachen und lächeln ist immer gut. Kostet nix und bringt viel. Ich hoffe, dass es Dir besser geht und schicke Dir ganz viele gute Gedanken. Sage nochmal Dankeschön für die „Herz“-Blumen-Karten. Sie gefallen mir und Resteverwertung muss auch mal sein. Momentan sind Schmetterlinge (gestempeln, gestanzt….) meine Favoriten. Freue mich schon drauf, wenn sie draußen wieder flattern.
    Herzliche Grüße
    Christa

Schreibe einen Kommentar zu schwarzesbunt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.