Box für eine Silberhochzeit

ach ja, immer sag ich, dass ich meinen Blog wieder aufleben lassen möchte. Grrrr aber beim sagen bleibt es dann auch.

Deshalb werde ich das jetzt nicht mehr sagen sondern tun. Mal sehen ob es so klappt.

Einer meiner wenigen Lieblingsmenschen, fragte mich ob ich ihr ein Kärtchen zur Silberhochzeit machen würde. Hm, soll ich, schaff ich´s, keine Ahnung aber vielleicht ist es ein Anfang und ich geh wieder öfters in mein geliebtes Bastelzimmer.

Deshalb, ja Ingrid mache ich. Aus dem Kärtchen wurde dann eine Box. Ich muss jetzt noch schmunzeln, als Ingrid die Box aufmachte und so erschrak weil alle Seiten weg flogen. Schade dass ich keinen Foto zur Hand habe.

Genug geredet, ich zeig euch jetzt mal die Explosionsbox.

die Materialien sind fast alle von Alexandra Renke, meinem Lieblingsshop.

Und weil ich gerade so dabei war, machte ich auch gleich noch 2 Minischächtelchen, die sich ein sehr lieber Freund gewünscht hat.

Und dabei bliebs dann auch wieder, schrecklich mit meinem immer wollen und dann doch nicht machen. Irgendwie möchte ich im Moment einfach zuviel und bekomm wohl deshalb gar nichts hin.

Notiz an mich selbst:

Hanne, setzt mal Prioritäten was dir wichtig ist, dir am Herzen liegt und möchte nicht alles auf einmal wollen !!!

und jetzt noch ein farbenfrohes Bild von mir, ich liebe es eben bunt.

Passt auf euch auf, ihr seit alle kostbar.

Christbaum aussuchen

Warm vermummt, es kann los gehen zum Christbaum aussuchen. Unser Gärtner macht jedes Jahr für die Stammgäste ein Glühwein trinken mit Christbaum aussuchen. Da es dieses Jahr nicht ganz sicher war ob es klappt, haben wir in der Wohnung schon einen aufgestellt. Aber egal ein echtes Bäumchen ist doch viel schöner, der kommt dann eben in den Garten. Da freuen wir uns auch darüber.

Aber erst gibt es mal ein Tässchen Glühwein.

Man kann doch ganz deutlich an meinem Blick sehen, so richtig gefällt mir der noch nicht.

Hurra ich strahle, das sieht so aus, als hätte Frau nen Baum gefunden.

schnell einpacken und weg legen lassen. Kalle bringt ihn uns am Montag.

Noch ein paar Fotos von dem Tag.

Frank wartet geduldig bis Hanne fertig ist. Lieber Mann

Hurra das Bäumchen kommt

Ingrids Hilfe wird benötigt, Bäumchen möchte nicht gerade stehn bleiben.

Natürlich muss Jeba aufpassen dass alles richtig gemacht wird.

fast 11 Uhr und das Bäumchen steht. Jetzt muss es nur noch nett geschmückt werden. Na ja nett ihr wisst ja wer nett ist 🙂 Frank möchte unbedingt ein kunterbuntes Bäumchen, ich bin mal großzügig und erfülle ihm seinen Wunsch.

Ich wünsche euch alles das was im Moment wichtig für euch ist und seit lieb zu euch selbst.

US-CAR-TREFFEN in Dorsten

Eigentlich wollten wir ja schon vor 2 Monaten zu dem US-Car-Treffen doch leider machte uns da das Wetter einen Strich durch die Rechnung, schade denn damals waren auch meine geliebten Foodtrucks da. War aber auch ohne diese Trucks richtig schön.

Frank war nicht von seinem TraumAuto wegzu bekommen. Irgendwann bekommt er so eines meinte er zig mal. Darf er sehr gerne denn dann bekomme ich auch mein Wunschauto, einen Pick Up. Lächel, träumen darf Frau doch oder?

Ingrid war ja auch dabei, so haben wir ihn einfach stehen gelassen und kuckten einfach alleine weiter.

Pst, so schlimm war es mit Frank dann doch nicht, er konnte sich dann doch trennen und freute sich mit uns weiter an tollen Autos.

Ich raste dann einfach mal alleine weiter, es könnte mir ja doch auch mein Traumauto begegnen.

und jetzt einfach mal ein paar Bilder von einer kleinen Auswahl Autos.

und nochmals Franks Traum

Das Nummernschild brauche ich noch. Dachte ja da gäbe es vielleicht einen Stand wo sie Nummernschilder verkaufen, aber da hab ich mich zu früh gefreut.

In das Bergbau Museum sind wir dann auch noch rein, dazu mache ich aber einen extra Bericht.

Irgendwann bekamen wir dann auch Hunger, die Auswahl war aber enttäuschend klein, hach ich trauerte mal wieder den Foodtrucks nach.

Hier liesen wir uns die Bratwurst und Käsebrötchen dann schmecken.

War ein wirklich schöner Tag, obwohl ich keinen Coctail bekam, da bin ich ja immer noch traurig.

Vielleicht zaubert mir ja jemand wieder ein Lächeln ins Gesicht und schreibt mir hier einen kleinen Kommentar 🙂

Resteverwertung

so viele Reste wie ich habe kann ich nie und nimmer aufbrauchen 🙂 Aber ich habe ja jemanden der sich darüber freut, also landen auch öfters größere Reste in meiner Kiste. Aber irgendwie war mir danach selbst welche zu verwerten.

Kärtchen sind ja immer dankbar für die Resteverwertung. Ich hab auch wieder mal versucht zu schmieren, klecksten usw. aber irgendwie klappt das nie bei mir, Trotzdem versuche ich es immer wieder. Hach ja die Hoffnung stirbt zu letzt, wer weiss vielleicht schreie ich ja mal Hurra.

Und nun sollte ich euch auch mal die Kärtchen zeigen.

Das war es, reicht glaube ich auch.

Ich wünsche euch einen schönen Abend und denkt daran,

Ihr braucht nicht perfekt zu sein, nur glücklich

Linsen – Süßkartoffelauflauf

war richtig lecker!

Zutaten:

1 kleine Stange Poree 
1 kleine Kartoffel
1 kleine Süßkartoffel 
1 Karotte 
1 Kmoblauchzehe 
ca. 380g Linsen  (vorgekocht od. aus der Dose) 
Petersilie 
20ml Sojasoße 
2 Teel. Senf 
200ml Kochsahne
1 kleines Döschen Tomatenmark
Muskatnußpulver 
50g geriebener Cheddar
Salz 
Pfeffer
Öl
Zucker
Gemüsebrühe Pulver 

Porree in ca. 1cm große Stücke, schräg schneiden. Süßkartoffel, Kartoffel und Karotte in sehr dünne Scheiben raspel. Salzen, Pfeffern und mit einem Teelöffel Öl übergiesen, gut vermischen und ausgebreitet auf einem Backblech ca 10 Min. bei 180 Grad im Ofen backen.

Linsen abtropfen lassen, Knoblauch und Petersilie kleinschneiden mit einem Teelöffel Öl ca. 3 Min. dünsten. Sojasoße, Senf, Tomatenmark Pfeffer und etwas Zucker zugeben und gut vermengen. Abgetropfte Linsen dazugeben und mit der Soße vermengen.

Soße:
Restlichen Knoblauch, Sahne, Muskatnuss Gemüsebrühe und Pfeffer gut verrühren.

Die Hälfte des Ofengemüses in eine kleine Auflaufform schichten und mit etwas Soße übergießen. Das Linsengemüse darüber schichten, darauf das restliche Ofengemüse darauf die restliche Soße. Für ca. 25 Min. bei 180 Grad im Backofen backen. 5 Min. vor Backende mit Cheddar bestreuen.

Dazu hatten wir einen Kopfsalat mit Kürbiskernen. Angemacht mit Zitronr, Salz, Pfeffer und Honig.

Ich wünsche euch einen guten Appetitt und Freude beim nachkochen.

Und schon wieder ist Wochenende, Verwöhne dich mal selbst oder verbringe eine tolle Zeit mit Menschen die dich glücklich machen.