Fired-Up Wings und Apple-Walnut Salad

(unbezahlte Werbung, da Warenfotos.)

Aus Texas habe ich mir ein Kochbuch mitgebracht.

Homesick Texan`s Family Table.

Ich liebe dieses Buch und gestern hab ich einmal etwas daraus gekocht, wow war das lecker.

Ich möchte euch sehr gerne die Rezepte hier lassen, aber erst mal das Bild vom Salat.

Und nun das Rezept

Zutaten für 2 Portionen:

1 roter Apfel mittelgroß
1 grüner Apfel mittelgroß
2 Stangensellerie Stengel
1 kleine Tasse Walnüsse
1 kleine Tasse Schimmelkäse
1/4 Tasse Jalapenos (habe ich weggelassen, da Frank nicht scharf isst.)
1 kleine Zehe Knoblauch
1 Teelöffel Dill
Salz

Dressing:

1/4 kleine Tasse Majonaise
3 Teelöffel Buttermilch
1/4 kleine Tasse griechischer Yoghurt
Salz
Pfeffer
Paprika
Weißweinessig


1 Schüssel mit leicht gesalzenem Wasser bereit stellen. Die Äpfel mit Schale klein schneiden und ins Salzwasser legen.
Walnüsse in ein wenig Olivenöl leicht anrösten.
Sellerie Stangen in dünne Scheiben schneiden.
Den Schimmelkäse klein zupfen.
Jalapenos und Knoblauch sehr klein schneiden, sowie den Dill, getrockneter geht aber auch.

Salatdressing machen. Alle Zutaten in eine Schüsselgeben, gut verrühern und nach Geschmack abschmecken.

Äpfel abgiesen, alle Salatzutaten in eine Schüssel geben, mit dem Dressing übergiesen und gut mischen.

Der Salat schmeckt sowas von gut, hätte ich nie geglaubt. Frank und ich waren mehr als begeistert.

Dazu machte ich

Fried Up Wings

Zutaten

Hähnchenflügel ich habe für 2 Personen 6 Hähnchenvorderschenkel genommen
Salz
1 Tasse Salsa Picante

Die Hähnchenteile leicht salzen und mit der Salsa Soße bestreichen, ca 2 Stunden ziehen lassen.
Im Backofen bei 190 Grad Umluft ca. 40 Min. backen lassen, nach 20 Min. umdrehen und nochmals mit der Soße bestreichen.
Anschliesend den Grill einschalten und kurz grillen.

Als Dipp eignet sich sehr gut das Blue Cheese Dressing, einfach noch etwas Schimmelkäse in das Dressing tun.

Salsa Picante war mir für Frank natürlich zu scharf, deshalb habe ich folgende Soße genommen, die schmeckt uns beiden super gut.

Solltet ihr das mal nachkochen, würde ich mich sehr freuen wenn ihr mir verratet wie es euch geschmeckt hat. Frau ist ja neugierig.

Und jetzt wünsche ich euch noch einen wunderschönen Sonntag.

Unser Sorgenkind

Seit ein paar Tagen, fühlte ich in Jebas Bauch/Leiste immer wieder so weiche Unebenheiten, sie waren mal da und dann wieder weg. Ich zeigte es 2 mal dem Tierdoc, leider war da jedes mal nichts zu spüren. Sie war auch total unsauber. Alle Werte stimmten aber bei ihr.

Impfen für Afrika war angsagt, ok gehen wir zum Impfen.Während sie geimpft wurde, fühlte ich nochmal an ihrer Leiste. Schauen sie bitte nochmal, jetzt kann man es ein wenig spüren. Doc fühlte und als ich ihm sagte das ist gar nicht soviel und dass ich es weg massieren könnte, sagte er sofort er möchte mit dem Ultraschall drüber schauen Teile des Darms lagen da wo sie nicht sollten. Sie hat einen Bauchbruch. Muss heute noch operiert werden, das kann sehr gefährlich werden.

Jeba wieder mit heimgenommen und mittags wieder zur OP gebracht. Sie blieb eine Nacht auf Station dann durfte ich sie wieder mit nach Hause nehmen. Wow ihr ging es so gut, dass ich am nächsten Tag, bei der Nachkontrolle, fragte ob er sicher ist, mir den richtigen Hund mitgegeben zu haben. 🙂

Jeba ging es die nächsten Wochen super, wie ausgewechselt und auch wieder stubenrein.

Jetzt einfach ein paar Fotos von ihr, in den letzten 2 Monaten.

Ich war dann in Texas und Jeba ging es in der Zeit sehr gut, als ich zurück kam war ich ganz überrascht wie fit sie ist.

Dann gings bergab, sie frass nichts mehr, war zeitweilig richtig apathisch. Sie lief schlechter und hatte auch Schmerzen, Ich dachte, oh man wieder etwas mit ihrem Bäuchlein, da sie auch empfindlich reagierte als ich leicht darauf drückte. Also wieder zum Doc, es stellte sich heraus, nichts mit ihrem Bäuchlein, nein sie hatte 2 Bandscheibenvorfälle.

Eine Nacht und ein Tag am Dauertropf, und wir konnten sie wieder nach Hause holen, es ging ihr auch richtig gut.Ich musste ihr aber noch Schmerzmittel und Cortison in Tablettenform geben.

Nach 2 Tagen ging es ihr wieder schlechter, sie schläft viel, hechelt viel (ok das kann aber auch vom Cortison kommen) Als es dann auch mit dem Laufen wieder schlechter wurde, stellten wir ihre Tablettengabe um. Und ich glaube da sind wir jetzt auf dem richtigen Level,

Schmerz mäßig haben wir es ganz gut im Griff, sie läuft aber immer schlechter. Es ist gerade ein auf und ab, manchmal denke ich, ok das war es nun, ich muß sie gehen lassen. Dann ist sie wieder so gut drauf, will Gassi gehen, schnuppert zeigt an allem Interesse, frisst wie ein Scheunendrescher.und es geht ihr gut.

Ach es ist so schwer da zu entscheiden was richtig ist, habe lange mit Frau Doc geredet, sie meinte das wäre eine ganz schwierige Situation.Solange sie immer noch Lebenswille zeigt eine Entscheidung zu treffen.

Frank und ich haben jetzt beschlossen, gar nicht mehr viel darüber nach zu denken, die letzte Zeit mit ihr einfach zu genießen und diese Zeit so schön wie möglich für Sie zu machen. Und sind uns auch sicher, sie zeigt uns wenn sie nicht mehr will und kann. Dann darf sie sofort über die Regenbogenbrücke gehen.

Wir haben den Hund tagtäglich um uns kennen sie besser als jeder andere, und wir treffen die Entscheidung mit Jeba zusammen wenn es soweit ist, ob es jetzt noch Stunden, Tage oder Wochen sind weiß keiner. Ehrlich, ich gehe aber eher von Tage aus.

VORSICHT BILDER VOM OFFENEN BAUCH bitte nicht weiterscrollen, wenn jemand die nicht sehen möchte !!!

Ich wünsche Euch allen ein schönes, stressfreies Wochenende und hoffe ihr macht es euch so wie es richtig für Euch ist.

summ summ summ und Blüten aus unserem Garten

Gestern habe ich mal ein paar Blüten geknipselt, alle aus unserem Garten, diese möchte ich gerne mit Euch teilen.

Zuerst aber mal mich bei dem knipseln, ok da bin ich zwischendurch mal bei Jeba ablichten.

und noch eines bei meiner morgentlichen Gartenkontrolle, ach dabei geht mir immer das Herz auf.

Ein Hochbeet haben wir dieses Jahr extra für die Bienchen, Hummel und Co. angelegt, dieses Jahr blüt zwar fast nur der Klatschmohn, aber der ist schon wunderschön anzusehen, nächstes Jahr erwarten wir noch ganz viel andere Blümchen.

So und jetzt einfach ein Flut Blütenbilder, vielleicht holt ihr euch erst etwas zum trinken und geniesen, während des schauens. 🙂

Vielleicht konntet ihr Euch ein wenig daran erfreuen.

und ihr wisst, ein kleiner Kommentar hier, zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht und das kann ich im Moment so gut gebrauchen.

Noch 50 Tage und es geht nach Texas

es wird langsam Zeit ein wenig zu planen, planen nicht wirklich, denn ich lasse lieber alles auf mich zukommen und mache dann, je nach dem wie es mir geht, wo zu ich Lust habe. Nach Plan reisen ist nix für mich und klappt sowieso nie, also schaue ich nur was es so gibt, was mich interessiert und was mir auf jeden Fall Spaß machen würde.

Mitten in der Nacht komme ich in Corpus Christi an, schlafe dann eine Nacht im Hotel, und mach mir am nächsten Tag paar schöne Stunden, weiß noch nicht was aber auf jeden Fall möchte ich mal an den Strand, war schon 2 mal in Corpus Christi habe aber noch nie den Strand gesehen. Deshalb hab ich mir für diese eine Nacht ein Hotel in Strandnähe gesucht, so kann ich dann gemütlich mit dem Rolli hin rollen.

Gegen abend holt mich dann meine Schwägerin ab und es geht nach Alice, wo ich für 5 Tage bleibe. Ach darauf freue ich mich ganz besonders. Ich liebe diese Stadt so sehr. Was ich, wir, da alles unternehmen lasse ich einfach mal auf mich zukommen.

Meine Schwägerin mit ihrer Tochter Zandra, ach ja lang ist es her, das war noch mit meinem Ex Mann 2007.



Ich liebe die 2 Girls, sie waren so süß haben uns immer Tänzchen vorgefürt, ganz lieb

Heute sind die 2 auch schon erwachsen. Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell.

Ich liebe die Weite von Texas.


Ups da fällt mir doch glatt ein, dass ich in Texas noch verheiratet bin. Ja am 4. Oktober 2004 um 10.15 Uhr hatte ich da geheiratet. Ob ich da gleich mal aufs Standesamt gehe? Nö glaube ich nicht. Das war damals auch so ein Ding, haha.

Die KingRance in Kingsville würde mich auch intressieren.https://king-ranch.com/about-us/history/ vielleicht schaffe ich das ja.

Nach 5 Tagen geht es ab nach San Antonio.

Jetzt habe ich mich 2 Tage durchs Netz gewühlt, was ich in San Antonio machen kann, möchte. Oh je da gibt es ja soviel was ich sehen will. Ich glaube ich muss den Urlaub verlängern 🙂 Aber ich kenne mich nach 14 Tage bekomme ich Heimweh.

Ein Voucher Pack habe ich mir schon mal geholt. Nach dem ich das City Sightseeing San Antonio Hop-On Hop-Off Office mit 100 Fragen genervt habe und immer sofort und sehr freundliche Antworten bekommen habe ich mir flexible Tickets geholt. Da bin ich nicht an einen bestimmten Tag gebunden.

Das sind dann schon 5 Dinge die ich fest habe. Und dann mal sehen was ich noch mache, alles was in Frage kommt, hier auf zu schreiben, sprengt wohl den Rahmen.

Auf jeden Fall gehe ich nach New Braunsfeld.
New Braunfels ist eine von deutschen Einwanderern gegründete Stadt in Texas. gegründet 21.März 1845


Oder gehe ich doch lieber nach Fredericksburg,auch eine deutsche Stadt, ich glaube da erkundige ich mich im Hotel, was interessanter ist. Langweilig wird es mir bestimmt nicht.

Wird schon ein kleines Abenteuer, lach denn ich fliege über England und an den Flughafen habe ich ja gar keine gute Erinnerungen. Aber ich liebe ja Abenteuer.

Ich habe mir vorgenommen euch hier dann an dem Urlaub teilhaben zu lassen, mal sehen ob ich das schaffe.

Aber jetzt gehts vorher erst mal nach Koblenz zum Tüv. Wird auch Zeit, denn langsam werden meine Schmerzen wieder nicht schön.

So, wie immer seit lieb zu euch selbst und zu andern-





It´s a Boy

Das schönste auf der Welt ist umsonst und doch unbezahlbar!

Schön dass du da bist Alexander

am 25.01.2019 kam, nach 2 Mädchen und langer Pause, der kleine Nachzügler Alexander auf die Welt. 46 Tage ist der Kleine schon auf dieser Welt und alle sind glücklich. Jetzt wurde es aber allerhöchste Zeit dass die Mama eine Kleinigkeit bekommt.


Ich habe, von der Cameo, einen kleinen Schoppen schneiden lassen, fand ich irgendwie süß. (Leider weiss ich nicht mehr, woher ich die Datei hatte) Darein steckte ich einfach 2 winzige Söckchen. Dann habe ich noch ein erstes Bilderbüchlein zum anknappern verpackt, leider vergessen es zu fotoknippseln Ein Kärtchen durfte natürlich auch nicht fehlen.

Lach, sollte jetzt jemand fragen was ein Schoppen ist, ein Schoppen ist schwäbisch (Zunge raus und weg 🙂 )

Ich zeige euch jetzt einfach Bilder, die sagen ja mehr als Worte.



Ich hoffe die Mama freut sich ein wenig. Ach was, ich weiss dass sie sich freut.

Und wie immer, wenn ihr Fragen habt, schreibt mich einfach an, da ich leider noch sehr unsicher bin, was ich sagen, verlinken darf, lass ich das lieber. ( Ich sollte mich wirklich mal schlau machen)

Vielleicht hat ja jemand ein Minütchen Zeit und hinterläßt mir einen kleinen Kommentar.

Macht euch einen schönen Abend, ihr habt das verdient.